Ich liebe gelesene Bücher mit Notizen an den Seitenränden, mit Eselsohren, mit unterstrichenen Partien und mit der persönlichen Adresse des Vorbesitzers. Bei solchen Büchern halte ich nicht nur ein Buch sondern auch die Gedanken, Fragen und Persönlichkeit des Vorbesitzers in den Händen. Mir gefallen solche Bücher aber nicht nur optisch sondern ich kann oft davon auch was lernen und sehe gar gewisse Dinge aus einem anderen Blickwinkel. Folgendes steht in einer alten Bibel die eine liebende Mutter ihrer Tochter geschenkt hat:

Lebensführung mit Christus

  • Gib Chistus den ersten Platz in allen Entscheidungen deines Lebens.
  • Lies deine Bibel täglich und achte auf die Weisungen die dir dein Herr gibt. Schreibe sie auf!
  • Bete am Morgen und am Abend, denn Beten ist Reden mit deinem Meister. Sprich mit ihm über alles, was dich bewegt! Vergiss nicht zu danken!
  • Stehe ehrlich vor Gott nicht als Heuchler. Lass dir täglich deine Sünden zeigen und lege sie sogleich vor deinem Herrn aus, damit Er sie dir vergibt und mache wo du kannst deine Fehler wieder gut!
  • Werde ein gehorsamer Christ, indem du alles ausführst was dein Gott dich tun heisst!
  • Widerstehe jeder Versuchung, weil du an die überwindende Kraft des Herrn Jesu glaubst. Lass dich durch keine Anfechtung, Niederlagen und Stimmungen zu Boden drücken und lahm legen! Wo du es schwer hast, wo Versuchung oder Schuld dich belasten, rede darüber mit einem seelsorgerischen Menschen!
  • Verlass dich ständig auf den heiligen Geist, dass er dich führt. Wo du eine Antwort suchst werde still und bete!
  • Suche mit Glaubensbrüdern den Austausch über die Bibel und halte mit ihnen Gebetsgemeinschaft.
  • Besuche regelmässig den Gottesdienst.
  • Begegne jedem Menschen mit Liebe. Nimm darin den Heiland als Vorbild.
  • Werde ein Zeuge Jesu Christi, indem du auch vor Menschen zu deinem Herrn stehst und lass dir einen Dienst zeigen den du für ihn tun kannst.