Ich möchte gar nicht viel dazu schreiben. Ich verlinke weiter unten zu wirklich sehr informativen Webseiten, die eine ganze Liste spannender Bibelverse auflisten. Trotzdem muss ich meinen Standpunkt niederschreiben, da es auch eine Herzensangelegenheit ist. Das Thema «Trinität» ist ein Thema mit dem ich immer wieder konfrontiert werde.

Die Trinität ist nicht seit jeher so eingenistet in der Glaubenslehre der Christen. Beim Konzil von Nicäa war der Arianismus eine starke Gegenströmung. Die Waldenser im Mittelalter waren antitrinitarisch und ein Teil der Täuferbewegung kam auch zu dieser Erkenntnis. Heute gibt es den Unitarismus, die Zeugen Jehovas, Mormonen, Two-by-Twos und noch viele andere Gemeinden und Einzelpersonen die das Dogma der Dreieinigkeit ablehnen.

All diese Menschen vertreten diese Ansicht ja nicht einfach so. Durch das Lesen der Bibel und das kritische Hinterfragen von Traditionen kommen Gedanken ins Spiel, die ihre Berechtigung haben gesagt und geglaubt zu werden. Ich möchte meine Ansicht mit ein paar wenigen Bibelstellen festhalten. Zudem muss ich sagen, dass ihr bitte alles mit eurer Bibel prüfen solltet und mir nicht einfach blindlinks trauen dürft:

Meine Erkenntnis warum Jesus Christus nicht GOTT (JHWH) ist.

Wer will da verurteilen? Christus Jesus ist es, der gestorben, ja mehr noch, der auferweckt worden ist; er sitzt zur Rechten Gottes, er tritt für uns ein.

Römer 8:34

Da er aber voll Heiligen Geistes war und fest zum Himmel schaute, sah er die Herrlichkeit Gottes und Jesus zur Rechten Gottes stehen; und er sprach: Siehe, ich sehe die Himmel geöffnet und den Sohn des Menschen zur Rechten Gottes stehen!

Apostelgeschichte 7:55-56

Wenn Jesus GOTT wäre, dann sitzt/steht er nicht zur rechten Seite Gottes.

„Ich weiß, dass der Messias kommt, der auch Christus genannt wird!“, sagte die Frau darauf. „Und wenn er kommt, wird er uns all diese Dinge erklären.“ Da sagte Jesus zu ihr: „Du sprichst mit ihm. Ich bin’s.

Johannes 4:25-26

Wie wir hier sehen, konnten die Menschen Jesus sehen und anfassen. Auch nach seinem Tod und nach seiner Auferweckung begutachteten die Jünger Jesus mit ihren Augen und Händen. Doch was sagt die Bibel zu einem Gott den man anfassen, ansehen und der auch sterben kann?:

Die Zeit dafür bestimmt Gott selbst, der vollkommene und alleinige Herrscher, der König aller Könige, der Herr aller Herren. Er allein ist unsterblich, er lebt in einem Licht, das niemand sonst ertragen kann, kein Mensch hat ihn je gesehen. Ihm allein gebühren Ehre und ewige Macht. Amen.

1.Timotheus 6:15-16

Mein Gesicht darfst du nicht sehen, denn kein Mensch, der mich gesehen hat, bleibt am Leben!

2.Mose 33:20

Und wenn Jesus noch GOTT wäre und als Mensch herniedergekommen ist, so wäre er nicht gestorben, denn GOTT stirbt nicht! Oder sehen wir uns die Briefanreden des Paulus an wie zum Beispiel Galater 1:1-3:

Paulus, Apostel, nicht von Menschen her, auch nicht durch einen Menschen, sondern durch Jesus Christus und Gott, den Vater, der ihn aus den Toten auferweckt hat, und alle Brüder, die bei mir sind, den Gemeinden von Galatien: Gnade euch und Friede von Gott, unserem Vater, und dem Herrn Jesus Christus.

Paulus trennt ganz klar Jesus und Gott. Und das macht er nicht nur beim Galaterbrief. Das macht er bei jeder Briefanrede so! Jesus ist nicht Gott, Jesus ist unser Mittler zu Gott (1.Timotheus 2:5, Hebräer 7:25). Wenn Jesus Gott wäre, bräuchten wir ja keinen Mittler, wieso auch?

Dass Jesus nur ein Mensch ist streite ich jedoch wehement ab. Jesus ist Gottes Sohn und göttlich, aber nicht GOTT (JHWH).

Zusammenfassung

  • Mein GOTT ist nicht erschaffen worden.
  • Mein GOTT hat Vollmacht ohne sie von jemandem bekommen zu müssen. Rö. 11,33-36
  • Mein GOTT kann man nicht ansehen noch anfassen. 1.Tim. 6:15-16, 2.Mose 33:20
  • Mein GOTT sitzt auf dem Thron. Off. 4:2-3, 4:8-11
  • Mein GOTT ist unsterblich. 1.Timotheus 6:15-16
  • Jesus ist erschaffen worden. Kolosser 1:15
  • Jesus erhielt Vollmacht. Johannes 5:27, Matthäus 11:27
  • Jesus konnte man ansehen und berühren.
  • Jesus sitzt/steht zur Rechten Gottes. Römer 8:34, Apg. 7:55-56
  • Jesus starb.

Bibelverse

Weitere spannende Bibelverse (auch in bezug auf den Heiligen Geist) könnt ihr euch gerne durchlesen unter:
www.trinitaet.com
www.monotheismus.ch
weltmanager.de
www.wahrheitenjetzt.de
liebezurwahrheit.info
www.biblischewahrheit.com

Ich bin mir sicher, dass meine Glaubensbrüder und  -schwestern nach bestem Wissen und Gewissen Ihre Standpunkte vertreten, dennoch hafte ich nicht für alle ihre Ansichten. Ich wünsche euch Gottes Erkenntnis und ein offenes Herz beim Studieren der Bibel.